Release I von gruene-bayern.de

screenshot_gruene-bayernNicht nur das Design der Website der bayerischen GRÜNEN hat sich verändert. Es stehen der Redaktion in der Landesgeschäftsstelle jetzt auch viele neue Funktionen zur Verfügung. Realisiert haben wir den Webauftritt mit TYPO3 und vielen nützlichen Erweiterungen:

  • Auf der Startseite gibt es ein zweigeteiltes Nachrichtensystem: Die Top-News und einen weiteren Nachrichtenblock. Hierfür haben wir natürlich die bewährte Extension TT News verwendet. Über Kategorien lässt es sich gut steuern, welche Nachrichten (Top-Nachricht, Pressemeldung o.ä.) an welcher Stelle erscheinen sollen.
  • Für das Anlegen von Bildergalerien, steht die Smoothgallery zur Verfügung. Die Redaktion kann Galerien anlegen, die entweder für sich stehen oder sie auch in Nachrichten einbinden. Dabei steht es frei, ob man die Bilder als automatisierte Bildfolge zeigen will, oder ob die BesucherInnen sich selbst durch die Galerie klicken können.
  • Um verschiedene RSS-Feeds – zum Beispiel den der Landtagsfraktion – unter gruene-bayern.de abzubilden, haben wir den RSS Reagregator installiert. Diese Extension hat den Vorteil, dass damit mehrere Channels/ Feeds gleichzeitig importiert werden können.
  • Eine weitere hübsche und zweckmäßige Erweiterung ist Twitter-Search. Anhand von Suchbegriffen, die man im Plug-In eingibt, werden die aktuellen Tweets aus dem Twitterversum geholt und in einer Liste darstellt.
  • Termine lassen sind mit der bewährten Extension Calendar Base verwalten. Für die BesucherInnen besonders nützlich ist die Funktion „Termin beobachten“.  Ändert sich zum Beispiel der Beginn einer Veranstaltung, kann man sich per eMail benachrichtigen lassen.
  • Ein ausgeklügeltes und komplexe Formularsystem stellen wir mit Powermail zur Verfügung. Die Extension verfügt über einen Formular-Designer und bringt außerdem einen Spam-Schutz mit.
  • Mit Wec Map setzen wir eine sehr vielseitige Erweiterung im Bereich der Geodaten ein. Wir können damit die Adressen von GRÜNEN Kreisverbänden oder von Veranstaltungsorten interaktiv auf einer Google-Karte anzeigen lassen. Die Orte sind in der Karte markiert und die Adresse in einer anklickbaren Grafik – bei uns natürlich die Sonnenblume – eingegeben. BesucherInnen können den Zoomfaktor in der Landkarte bei Bedarf ändern. Über verschiedene Navigationsmöglichkeiten lässt sich der angezeigte Ausschnitt verschieben, wie es bei Google Maps üblich ist. Außerdem können die BenutzerInnen die Art der Karte wechseln, von der Geländeansicht zur Stadtplanansicht oder zu Satellitenbildern.
  • Mit der Erweiterung rgmediaimages können wir den BesucherInnen Video- und Audiodateien in den Dateiformaten mp3, swf, flv und vielen anderen Formaten anbieten oder Videos aus eine Youtube-Channel einbinden.

Weitere Features werden in nächster Zeit folgen. An dem Projekt mitgewirkt haben: Nico Ach, Susanne Thoma, Karin Wehle, Birgit Rühring, Tobias Specht, Fabian Hámak.

Neues Corporate Design von GRÜNE Bayern

In Zusammenarbeit mit dem Landesverband Bayern hat die Netzbegrünung eine neue grafische Linie für Webseiten der bayerischen Gliederungen entwickelt. Ab sofort können Kreisverbände, Bezirksverbände, Ratsfraktionen oder KandidatInnen das neue Layout anwenden. Der erste Kreisverband, der damit heute an den Start ging, ist Donau-Ries.

Ab Ende August ist der Landesverband Bayern mit dem neuen Corporate Design online. Wir können dabei noch auf ein paar Überraschungen gespannt sein.

Wer bereits ein GRÜNES CMS bei der Netzbegrünung nutzt, kann für einen einmaligen Betrag von 50 EUR auf das neue Layout umsteigen. Für alle, die neu hinzukommen gilt die Einrichtungspauschale von 150 EUR.

Das Layout ist übrigens auch ohne die bayerischen Rauten erhältlich und damit ebenso für Gliederungen aus anderen Bundesländern attraktiv.

screen_kvlayout

Projektbeteiligte: Karin Wehle (Design), Nico Ach (Programmierung), Susanne Thoma (Projektmanagement, Schulung Typo3, Administration Backend Typo3), Tobi Specht (Web 2.0-Integration)

Nur 10 Minuten! – für die Europawahl

b_nur10minutenAuf der Webseite www.nur-10-minuten.de können personalisierte Videobotschaften verschickt werden. Das Video ist eine fiktive Nachrichtensendungen, die darüber berichtet, dass die von vielen erwünschte ökologische und soziale Mehrheit im Europaparlament auf der Strecke bleibt, weil einige WählerInnen nicht zur Wahl gegangen sind bzw. keine Briefwahl beantragt haben.

An dem Projekt beteiligt waren: Nico Ach, Karin Wehle, Susanne Thoma, Tobias Specht, Fabian Hamak, Alex Burger sowie Pixelsinmotion (Teilprogrammierung) und Rollcallproductions (Videoproduktion).

wackeldackel-csu.de

wackeldackel_bannerEiner unserer Beiträge zur Europawahl im Auftrag des Landesverbandes Bayern ist ein animierter Dackel mit Namen Horst, der sich nicht für die eine oder andere Position entscheiden kann. Das Ganze ist zu finden unter www.wackeldackel-csu.de.

Daran mitgewirkt haben Karin Wehle, Nico Ach, Tobias Specht, Susanne Thoma, Fabian Hamák, Alex Burger.